blume.png
WILLKOMMEN BEI DER SACRED SEXUALITY CONFERENCE
TAG 3
TAGESIMPULS
Willkommen bei Tag 3! 
Ich merke, wie ich heute so richtig vor Energie sprudle! Ich danke euch für eure wundervollen Nachrichten und überhaupt für diesen Raum, den all unsere Energien hier gemeinsam kreieren!

Nun zu dem heutigen Tag: Hand aufs Herz- wie oft entscheidest du dich gegen Sex, weil du dich zu müde oder zu gestresst fühlst? 
Und wie sehr schwirrt das Thema Verhütung in deinem Kopf herum, fühlst dich selbst nicht sicher mit deinem Zyklus oder vertraust vielleicht deiner Partnerin nicht zu 100 Prozent, ob sie auch weiß, wann sie fruchtbar ist? Über all das und noch mehr sprechen wir heute!

 
YElla Cremer
Was ist eigentlich Slow Sex? Und muss der immer langsam sein? Yella erzählt mit ihrer frischen und humorvollen Art, wie Slow Sex unser Liebesleben von Erwartungen, Stress und Leistungsdruck befreien kann.
IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU
+ was Slow Sex ist und wie er unser Liebesleben beglücken und bereichern kann
+ was für Magie passieren kann, wenn wir alle Erwartungen und Glaubenssätze über Sex aus dem Spiel lassen

ÜBER YELLA CREMER

 

Yella forscht und lehrt seit über 20 Jahren zum Thema Sexualität und Persönlichkeitsentwicklung. Sie ist eine Sexexpertin, Speakerin und Autorin. Ihre Stärke ist es, wohlwollende Räume zu kreieren in denen Wachstum und Heilung geschehen kann. Sie unterstützt auf verschiedenste Arten Menschen darin, erfüllenden Sex zu haben und ihr sexuelles Wesen zu genießen.
“Guter Sex ist eine Entscheidung” sagt sie, und wer diese Entscheidung treffen will findet bei ihr vielfältige Unterstützung. Dabei ist es ihr wichtig, das es nicht die “eine richtige” Art von Sex gibt, sondern eine bunte Vielfalt.

Von 2005–2012 leitete sie in Essen, Deutschland, die Tantramassage-Praxis „AYELLA“, 2012 gründetet sie in Berlin die LoveBase, eine Liebes- und Sexschule, diese führt sie seit 2015 online weiter. Ihr Buch “Das G‑Punkt Handbuch für Sexgötter” erklärt Männern den G‑Punkt mit einem Augenzwinkern, für Ungeduldige gibt es die 2‑seitigen Kurzanleitung zur G‑Punkt-Massage. Weitere Veröffentlichungen zu Yoni- und Lingammassge, Prostatamassage und Analmassage für die Frau folgten. “Liebe würde Slow Sex machen” ist ihr aktuelles Buch.
Seit 2017 gibt es einen Onlinekurs zum Thema “Slow Sex — Körperliche Liebe auf seelisch nährende Weise”.

Yella hält international Vorträge und Workshops rund um das Thema Sexualität.

EVA TEJA

Wenn wir das Thema Sexualität entspannter und befreiter betrachten wollen, dann müssen wir auch über Verhütung sprechen. Wie sicher ist daher die NFP-Methode? Wie können Frauen wieder lernen, ihren Zyklus und ihren Körper lesen zu lernen? Eva spricht darüber, wie Zykluswissen Frauen zurück in ihre Kraft und Ermächtigung bringen kann.

 

IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU

+ wie wir das Thema Verhütung neu angehen können

+ wie Frauen ihren Zyklus für ihr ganzes Leben und tiefe Selbsterkenntnis nutzen können

+ was die Archetypinnen der Frau sind und wie sie integriert werden können

ÜBER EVA TEJA

 

Eva Teja Tschiderer, B.A. ist Doula, Yoga Lehrerin, Sacred Femininity Coach und Vaginal Steaming Practitioner. Sie leitet Workshops und Jahresprogramme zum Thema Weiblichkeit und arbeitet in Einzelsessions zum Thema  Menstruation, Zykluswissen und weibliche Gesundheit. Weiters begleitet sie Frauen während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett.

Seit ihrem 17. Lebensjahr beschäftigt sie sich mit Bewusstseins- und Energiearbeit auf emotionaler, seelischer und körperlicher Ebene. Mit ihrer Arbeit begleitet sie v.a. Frauen auf ihrem Weg zu bewusst gelebter Weiblichkeit. Ihre Arbeit ist ganzheitlich und umschließt Körper, Geist und Seele. Mit ihren Angeboten öffnet sie einen Raum, in dem Frauen an einen Ort der inneren Ruhe kommen können, um sich mit ihrer eigenen Kraft zu verbinden und sich auf den persönlichen Weg der Entfaltung zu begeben. 

Sie arbeitet in Wien und online.

Christopher gottwald
Christopher ist ein langjähriger Freund meiner Familie und schon immer bewunderte ich seinen Forschergeist und seine Offenheit. Gemeinsam sprechen wir sehr offenen über Liebe, offene Beziehungsformen, was wahre Intimität eigentlich bedeutet und die verschiedenen Formen der Sexualität.
IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU
+ was eigentlich Polyamorie ist und wo sie uns inspirieren kann 
+ wie wir Sexualität und Beziehung erfüllt, tief verbunden und lebendig leben können, egal in welcher Beziehungsform

Vorträge und Workshops zu alternativen Beziehungsformen und Sexualität
Forschungsreisebegleitung

www.christopher-gottwald.de

www.facebook.com/Christopher-Gottwald-Polyamorie

www.facebook.com/Sexological-Bodywork-Christopher-Gottwald

ÜBER CHRISTOPHER GOTTWALD

 

Christopher Gottwald (*1970) - Sexological Bodyworker, Coach für Alternative Beziehungsformen
hält im gesamten deutschsprachigen Bereich Vorträge, Workshops und Einzelsitzungen zu den Themen Beziehung, Gefühle, Intimität, Sinnlichkeit und Sexualität.

 

"Als studierter Schauspieler und Tänzer beschäftige ich mich seit über 25 Jahren mit Körper, Kommunikation und Ausdruck. Dabei wurden für mich die Themen Beziehung, Berührung und Sinnlichkeit zentrale Themen. Ich lernte in verschiedenen Fortbildungen Methoden und Philosophien wie Tantra, Tantramassage, BDSM, Slowsex und Energysex kennen. 2015 machte ich die Ausbildung zum Sexological Bodyworker und unterstütze seitdem Menschen in ihrer sexuellen Entwicklung.

 

Es geht mir darum mit Neugier die eigenen Gefühle und die der anderen anzunehmen, sie transparent zu kommunizieren, uns gegenseitig in unserer Entwicklung zu unterstützen und so miteinander Freiheit und Verbundenheit zu erleben. Lasst uns eintauchen in etwas, das größer ist als die Summe von uns allen.“