blume.png
WILLKOMMEN BEI DER SACRED SEXUALITY CONFERENCE
TAG 1
TAGESIMPULS
Herzlich Willkommen bei Tag 1!
Was für eine schöne Eröffnungsveranstaltung gestern! Auch da findest du schon einige wichtige Impulse zum Thema Sexualität.

Heute legen wir den Grundstein. Und so möchte ich dich zu ein paar Reflexionen einladen zum Thema Beziehung Mann-Frau!

Eröffnungsveranstaltung verpasst?
Hier gibt's die Aufzeichnung;

https://youtu.be/BokLTtD1osI
ILAN Stephani

Ilan erzählt mit viel Leichtigkeit und Humor wie wir uns wieder unserem natürlichen Seins-Zustand öffnen können: Nämlich purer Ekstase!

Aber was ist Ekstase? Und was steht ihr im Weg?

IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU
+ wie du wieder mehr in den Körper kommst
+ wie du wieder mehr Lust, Freiheit und Ekstase in deinem Leben und in deiner Sexualität leben kannst

ÜBER ILAN STEPHANI

 

Wie ver-lernen wir Kultur und finden zurück in ein ekstatisches Lebensgefühl?


Ilan Stephani ist eine der innovativsten Forscherinnen in Sachen Embodiment und Lebensenergie. Ihre Ansichten zu Themen unserer Zeit sind überraschend, unkonventionell und herausfordernd. Sie widmet sich den Themen Ekstase, Trauma, Sexualität, Gesundheit und Mystik, um individuelle und kollektive Heilung zu unterstützen.

EQUIANO INTENSIO
Was genau ist eigentlich Sacred Sexuality? Und was sind die Schatten des "männlichen" und des "weiblichen" Prinzips? Und was ihre Erlösung? Wie können wir unseren Kindern ein neues und gesünderes Verständnis von Sexualität mitgeben? 
Equiano spricht sehr offen und kraftvoll über die verschiedenen Facetten der Sexualität und wie wir sie für Heilung und Ganz-Werdung nutzen können.
IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU
+ was wir unter Sacred Sexuality verstehen können
+ wie wir sie leben und verinnerlichen

Gratis Atem-Meditation:

www.ganzheitliche-selbsterkenntnis.com/newsletter

 

Equiano´s Seminare - Zentrum für Ganzheitliche Selbsterkenntnis:

www.ganzheitliche-selbsterkenntnis.com

ÜBER EQUIANO INTENSIO

 

Spiritueller Lehrer, Selbsterkenntniscoach, Seminarleiter, Vater

Equiano lebt und lehrt wie ein Mensch wieder zu seiner innersten Freude finden kann. Ein Zustand in dem das Herz blüht und man sich innerlich genährt fühlt, ob mit oder ohne feste Nahrung. Sein Selbsterkenntnisweg war zugleich sein Heilungsweg und heute lebt er seine Passion darin, andere Menschen dabei zu unterstützen sich selbst zu heilen und wieder an ihre ureigene Essenz anzuknüpfen: Die Freude am Leben auf der Erde - das Verkörpern des kosmischen Funken in jedem von uns.

ALEXANDRA
SCHWARZ-SCHILLING

Viele glauben, das Patriarchat entstand durch die Kirche und andere Religionen. Aber eigentlich liegen seine Wurzeln viel tiefer! Alexandra spricht mit viel Liebe und Mitgefühl über die weibliche und männliche Seite der Medaille und was wir tun können, um alte Wunden zu heilen und uns wieder voller Vertrauen aufeinander einzulassen.

 

IN DIESEM VIDEO ERFÄHRST DU

+ was eigentlich das Patriarchat genau ist und wie es entstand

+ wie es die heutige Sexualität geprägt hat

+ welche Wunden das bei Mann und Frau hinterlassen hat und wie wir sie heilen können

ÜBER ALEXANDRA SCHWARZ-SCHILLING

 

Jahrgang 1964, studierte Anthropologie und Vor- und Frühgeschichte. Sie hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Psychologie. In den späten 1980er Jahren studierte sie Schamanismus bei Sun Bear in den USA. Anfang der 90er Jahre leitete sie Theaterprojekte in Moskau. Ihre Arbeitserfahrung in London, Paris, Indien, Japan und auf dem Balkan machte sie zu einer wahren Kosmopolitin.

1996 fand sie ihre Leidenschaft im Coaching: Menschen zu befähigen, sich selbst wirklich kennenzulernen, indem sie ihre unbewussten Denk-, Gefühls- und Handlungsmuster durchschauen und erweitern.

Im Jahr 2002 gründete sie die Coaching Spirale GmbH in Berlin und bietet neben dem Coaching eine fundierte und transformative Coaching-Ausbildung. Als Mutter von drei Kindern beschäftigte sie sich auch intensiv mit den Themen Mutterschaft und was das in unserer Kultur bedeutet. Im Jahr 2006 veröffentlichte sie ihr erstes Buch über die kollektiven Auswirkungen des Patriarchats auf heterosexuelle Beziehungen.

Im Jahr 2008 vertiefte ihr zweites Buch "Gemeinsam frei sein" das Thema weiter. Seit 2004 bietet sie Seminare an und hält Vorträge über die Polarität der Geschlechter und die Auswirkungen des Patriarchats auf die kollektive Wahrnehmung von Liebe, Sexualität, Körper und Natur. Im Jahr 2011 gründete sie Living Gaia, ein ganzheitliches Heilungsbiotop in Brasilien.

Seit 2013 arbeitet sie mit dem indigenen Volk der Huni Kuin aus Acre in Brasilien zusammen. Heute liegt ihr Forschungsschwerpunkt auf der Heilung der Beziehung zwischen Mensch und Natur.